A guads neichs Joa / Protektoren

Erstmal wünsch ich euch allen natürlich ein gutes neues Jahr! Bleibt gesund und passt gut auf euch auf! Außerdem natürlich eine mega coole Bikesaison 2019, hoffentlich wieder mit mir. Ich hab beschlossen, dass die Snowboardsaison trotz des wahnsinns Powder zur Zeit dieses Jahr mal ohne mich stattfinden muss. 😀 😉

So Spaß bei Seite, ich hab ehrlich gesagt keine Ahnung, was 2019 für ein Jahr für mich werden soll/kann. Im Moment kann ich mir absolut nicht vorstellen irgendwie glücklich zu werden. Viele Leute sagen zwar immer ich kann mir auch jetzt noch ein schönes Leben aufbauen, aber ich kann mir überhaupt nicht vorstellen wie das gehen soll. Ich denke es braucht Zeit, viel Zeit. So wie gerade einfach alles.

Außerdem soll es im Rollstuhl ja nur eine Übergangsphase werden, aber auch diese muss wohl so gut es geht überbrückt werden.

Protektoren

Ich bin ziemlich oft gefragt worden, welche Protektoren ich angehabt habe und ob sie mir was gebracht haben. Ich kann euch ehrlich gesagt nicht wirklich viel darüber sagen, aber meine kleine Erfahrung möchte ich natürlich trotzdem gerne mit euch teilen. 🙂

Mich nerven Protektoren eigentlich ziemlich. Am liebsten würde ich nur in Shorts und Tanktop fahren, allerdings hab ich mit der Zeit immer mehr Protektoren getragen. Ich bin immer mit Knieschonern, Ellenbogenschonern, Brust- & Rückenprotektor und neuerdings auch mit Neckbrace gefahren.

Knieschoner/ Ellenbogenschoner

Dazu gibt es eigentlich nicht viel zu sagen. Bei meinem Ellenbogenschonern bin ich mir nicht mal mehr sicher welche ich hab, die habe ich mal geschenkt bekommen. Sie haben auf jeden Fall eine harte Schale.

Meine Knieschoner hingegen finde ich extrem gut. Ein paar kleiner Stürze hat es natürlich auch vorher schon gegeben. Bei meinem eigentlichen Unfall bin ich halbwegs schnell gewesen und ordentlich auf dem Boden herum gerutscht. Allerdings sind weder meine Ellenbogen- noch Knieschoner irgendwie verrutscht und es haben weder meine Ellenbogen noch meine Knie auch nur die kleinste Schramme gehabt. Ein Vorteil bei meinen Knieschonern ist außerdem, dass man nicht die Schuhe ausziehen muss um sie an- und auszuziehen.

Die sind jetzt zwar für Mädels, aber gibts ja auch für Männer. 🙂

Neckbrace !!!

Neckbrace ist eigentlich das Thema das mir am meisten am Herzen liegt. Ich weiß es gibt genug Leute (so wie ich auch bis vor kurzem), die ein Neckbrace nervig, teuer oder unnötig finden. Allerdings kann ich aus der heutigen Sicht nur sagen, dass ich unendlich froh bin eins angehabt zu haben. Ich bin nach vorne seitlich über mein Radl geflogen und dabei sind mein Kopf und meine rechte Schulter zuerst auf dem Boden aufgekommen. Der Kopf war mit Neckbrace schon total abgeknickt und ich will gar nicht wissen wie es ohne gewesen wäre.

Ich will hier weder klugscheißen, euch irgendetwas aufschwatzen noch Werbung für irgendwelche Produkte machen. Ich denke die meisten die das hier lesen fahren sogar deutlich besser als ich und können sich sehr gut selber einschätzen.

Ich habe aber auch hier in Murnau gesehen, wie es anderen Menschen geht und glaubt mir, das möchte man teilweise lieber nicht sehen. Wir haben hier jedenfalls einstimmig festgestellt, dass es weniger schlimm ist seine Beine nicht bewegen zu können als Einschränkungen in der Armfunktion zu haben. Mal ganz abgesehen von einem kompletten Halswirbelbruch, der vielleicht sogar eine lebenslange Beatmung mit sich bringen kann. Ohne Beinfunktion kann man ein eigenständiges und selbstbestimmtes Leben führen, aber selbst als inkompletter Tetra (Halswirbelbruch, Para wäre so wie ich) mit einiger Handfunktion kann es sein, dass man sein Leben lang auf Hilfe (z.B. beim Waschen/ Duschen/ Kathetern) angewiesen ist.

Aus diesem Grund würde ich wenn ich jetzt noch fahren könnte im Park immer nur mit Neckbrace fahren! Ich weiß es heißt oft man kann sich dadurch unnötigerweise das Schlüsselbein brechen und auch mein Schlüsselbein ist tatsächlich luxiert (muss aber ja nicht vom Neckbrace kommen), allerdings würde ich so ziemlich jede Verletzung in Kauf nehmen wenn ich damit einem Halswirbelbruch entgehe.

Ich habe das DBX 5.5 von Leatt und kann es nur empfehlen! 🙂

Brust- und Rückenprotektor

Dazu kann ich leider auch nicht so viel sagen, da ich bei meinem Unfall meinen leider vergessen hatte. Zum Glück war ich aber nicht so deppert ohne zu fahren und hab mir im Bikeshop einen ausgeliehen. Keine Ahnung ob es mit meinem anders ausgegangen wäre. Das ist auch eine der Fragen die ich mir ziemlich oft stelle. Ich denke aber eher, dass es bei mir ein Stauchungsbruch war. So schaut es für mich als Nicht-Arzt zumindest auf dem Video aus.

Abgesehen davon war ich mit meinem von Fox sehr zufrieden und er hat sehr gut mit meinem Neckbrace zusammen gepasst, wenn ich die hintere obere Platte rausgenommen habe. Naja aber das ist ja immer sehr individuell.

So dann wünsche ich euch erstmal ein schönes Wochenende und viel Spaß beim Skifahren bei dem ganzen Powder! 🙁

Please follow and like us:

6 thoughts to “A guads neichs Joa / Protektoren”

  1. Zu dem neckbrace: Hast du nicht das Gefühl dass sowas in der Reaktion bei einem Sturz einschränkt? Hab das z.B. auch schon von einem Arzt im freeride Magazin gelesen. Ich wünsch dir noch viel Kraft auf deinem weiteren Weg und eine möglichst gute Besserung. Kannst dir ja eventuell zur Motivation n paar Videos von Scotty cranmer ansehen. Ist n BMX Fahrer der ähnlich schlimme Verletzungen hatte und ziemlich gute Fortschritte macht sich in sein Leben zurück zu kämpfen. Hat auf YouTube einen Kanal mit seinem Namen. Da läd er neben BMX Videos auch updatevideos zu seinem Gesundheitszustand hoch. Mfg bene

    1. Hey,

      nein ich denke nicht. Ich kann mir schon vorstellen, dass es vielleicht einen Fahrer einschränkt, der es gewohnt ist zu stürzen (Dirt) und weiß wie man reagieren muss. Ich hingegen hab anscheinend total intuitiv reagiert und versucht mich wie beim Parkour (das hab ich davor 7 Jahre gemacht) abzurollen. Der Erfolg war halt nur leider nicht so der Wahnsinn. 😀 Ansonsten hab ich bei meinem Video nicht das Gefühl gehabt, als hätte es mich bei meinem Sturz eingeschränkt hätte, das kann aber natürlich bei wem anders wieder anders sein, da hast du schon recht.

      Scottys Videos kenne ich sogar schon von der vor meinem Unfall, die sind echt cool! 🙂 Da kann ich nur hoffen, dass ich noch genauso Fortschritte mach. Danke aber auf jeden Fall fürs drauf aufmerksam machen!! 🙂

  2. Hi Michi, ich weiss nicht ob Du Dich an mich erinnernerst. Ich bin die Mutter von Flori Matt. Wir waren von September bis Noverber tagelang in Murnau und haben Flo durch diese erste schwere Zeit begleitet. Flori machte Gott sei Dank gute Fortschritte . Bei einem dieser Besuche haben wir Dich kennengelernt und so sind unsere Gedanken und Gebete noch immer wieder bei Dir und auch den anderen Patienten die wir kennenlernten. Ich denke noch sehr sehr oft an Murnau und die gute Atmosphäre.

    1. Hallo, ja natürlich erinnere ich mich noch! Das freut mich sehr, dass Flori gute Fortschritte macht. 🙂 Ich werde jetzt auch am Donnerstag entlassen und finde auch, dass die Atmosphäre hier wahnsinnig gut ist und der Zusammenhalt unter den Patienten auch. Alles Gute für euch!

  3. Hey Michi,

    zuerst mal wünsche ich dir alles gute auf dem Weg der Besserung! Eine Anmerkungen zu den Protektoren:
    Ich trage seit Jahren den 661 EXO Shell Oberkörperprotektor und das Teil überzeugt mich voll: der Protektor ist komplett aus 3D0 Schaum (dämpft Stöße sehr gut) mit Hartplastik Applikationen vorne und hinten, wobei ich den vorderen Teil entfernt habe. Hinten geht das Teil auch über die Lendenwirbelsäule, was mir persönlich wichtig ist. Und der Protektor ist seid 4 Jahren im Einsatz und funktioniert immer noch tadellos (ich stürze regelmässig und weiss das deshalb xD).

    Bleib weiter stark und ich bin sicher, dein Zustand wird sich bald bessern!

    Liebe Grüße Daniel

    1. Hey 🙂 Erstmal vielen Dank für deinen Vorschlag Oberkörperprotektor! Mir persönlich wird es vermutlich leider nicht mehr viel bringen, aber vielleicht gibt es ja den ein oder anderen hier der sich deinen Vorschlag zu Herzen nimmt! 🙂

      Liebe Grüße
      Michi

Schreibe einen Kommentar zu Gertraud Matt Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.